To Dance or Not To Dance?


"Wer tanzt, hat kein Geld zum Saufen!" - was soll man zu diesem Spruch sagen, der irgendwie auch so gut unsere Generation widerspiegelt. Wenn ich alte Bekannte treffe, wird zum Abschied gemurmelt, dass man ja auch unbedingt mal wieder zusammen Feiern gehen müsse, mal wieder richtig einen Saufen. Ich fühle mich weder wahnsinnig kultiviert, intelligent noch schlau, aber für Saufen und Feiern bin ich wahrlich nicht zu haben. Das klingt so platt und im Grunde ist es einfach nur sinnlos und macht auch keinen Spaß. Feiern, saufen! Stundenlang könnte ich mich explizit über diese beiden Wörter aufregen. Nennt mich spießig, aber so ist es nun einmal. Das heißt allerdings nicht, dass ich nicht gerne abends weggehe - ja wohl, sehr gerne tu ich dies sogar! "Wer nicht tanzt, ist mit sich selbst und seinem Körper nicht im Reinen!" - so meine provokative Antwort! Tanzen ist für mich das höchste aller Gefühle. Kaum eine Liebe ist größer, als die Liebe zum Tanzen! Das war schon immer so. Nach Stationen beim Ballett und Standardtanz, bin ich nun beim Salsa angekommen und was soll ich sagen? Gerade beim Partnertanz lernt man seinen Körper und vor allem seinen Partner erst richtig kennen. Man muss sich fallen lassen, einander vertrauen, auf die gegenseitigen Signale achten. Das fällt natürlich schwer, aber genauso fasziniert es auch. Zudem verändert die Haltung sich, wird gerade, fast statuesk - man weiß seinen Körper zu bewegen und ihn vor allem richtig einzusetzen. Kaum ein 'Sport' ist so intim und persönlich, wie das Tanzen - wer tanzt, gibt viel von sich preis. Das mag viele Menschen verunsichern, dabei schlummert doch gerade im Tanzen so eine große Kraft! Es hebt die Stimmung, besänftigt und schafft ein Wir-Gefühl. Was gibt es Schöneres?
  Das sieht wohl auch Phoebe Philo so und präsentiert uns für das kommende Frühjahr zauberschöne Tanzschläppchen, die wahlweise flach oder mit Absatz daherkommen. Damit können wir nicht nur die Nacht zum Tage werden lassen, sondern auch locker und leicht beschwingt durch den Alltag tanzen! - Business-Alltag inklusive.




Pictures taken from The Cut

Kommentare

  1. Ganz tolle Inspirationen! Das dritte Outfit gefällt mir besonders gut. Ich muss Dir recht geben: in unsere Gesellschaft wird viel zu viel gesoffen- und ganz besonders das komasaufen :P gegen ein gläschen Wein habe ich nichts, da es hier um ein Genusstinken geht und nicht um den wettbewerb wer als erster hacke ist. Ich war fruher in einer tanzschule- ich denke jeder sollte die basics wie walzer, foxtrott etc.kennen.
    P.s. das geheinmis des kleides wurde heute im neuen post gelüftet ;)

    Liebe Grüße!
    Https://redchillilounge-spiceupyourlife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Amazing collections! Really love that black skirt in the third pic. Fab! :)
    Bussi

    missymayification.blogspot.co.uk

    AntwortenLöschen
  3. Super toller Post und was das "Saufen" angeht, kann ich dir zu 100% recht geben. Tolle Outfitinspirationen übrigens :)
    Ganz viele liebe Grüße Natascha ♥

    http://elements-of-fashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich komme aus Polen, bei uns macht man das mehr und öfter :D
    Tolle Kollektion!!!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Super Inspiration, die Kollektion ist großartig!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
  6. Dein Plädoyer für's Tanzen ist total überzeugend... und dabei ist es so gesund. Gerade mit dem Salsa ist irgendwie so eine besondere Atmosphäre verbunden! Obwohl ich gerade das nicht tanzen kann habe ich gerade entschieden gleich mal etwas Musik anzumachen :-)
    Und ja, ziemlich coole Klamotten, besonders die Hose auf Bild eins und das Kleid auf dem Bild zwei gefallen mir gut!
    Liebe Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts